Brustvergrößerung Facelift Fettabsaugung Nasen OP

Facelift-wer-was-wie-wo-wann-warum-wozu

Facelift: Ihre Freunde und Kolleginnen werden Sie beneiden


Facelift

  • Verband wie lange
  • Stillen möglich
  • unter 18 Jahren möglich
  • was kostet ein Facelift
  • wie lange Schmerzen
femmestyle Angebot anfordern




Fordern Sie jetzt Ihr kostenloses Angebot an. Darin werden alle Fragen zum Facelift umfassend beantwortet.

 


Bei der Facelift-Operation handelt es sich um eine OP, bei der das Gesicht gestrafft wird. Sehr viele Menschen entscheiden sich mittlerweile für diese Operation, auch wenn diese gewisse Risiken mit sich bringt, wie es auch bei anderen schönheitschirurgischen Eingriffen der Fall ist. Gerade Damen wollen dem Alter gerne gegenlenken und die tiefen Falten verabschieden. Man möchte einfach nicht, dass das Gesicht an Kontur verliert und begibt sich von selbst unter das Skalpell. So wird vermieden, dass das Gesicht schlaff und müde erscheint und man unter Hängewangen zu leiden hat. Auch die Kieferkante ist im fortgeschrittenem Alter nicht mehr so gut zu erkennen und akkurat dies möchten die Frauen gerne rückgängig machen.

Natürlich gibt es auch Männer, die sich der Schönheitsoperation hingeben und sich für das Facelifting, wie man die OP auch nennt, entscheiden. Wir existieren in einer Zeit, wo die plastische Chirurgen viel zu tun haben. Aber man sollte natürlich darauf achten, dass man sich an einen seriösen Arzt wendet. Und diesen erkennt man vor allem daran, dass dieser nicht sofort der gewünschten Operation zustimmt, sondern man erst einmal einen Beratungstermin erhält, wo der plastische Chirurg darüber spricht, welche Risiken die Facelift-OP mit sich bringen wird. Und er wird auch fragen, warum man die Facelift OP wünscht und hat auch keine Skrupel, den Eingriff abzulehnen, wenn er die Auffassung vertritt ist, dass die Dame oder der Herr dies nicht nötig hat. Denn unglücklicherweise gibt es sogar schon junge Menschen, bei denen die Haut absolut fest ist, die sich aber gerne anderes einreden. Und hier wird ein Facharzt immer von dem Facelifting abraten und dieses sicher auch verweigern.

Die Facelift-Operation dienst dazu, die Haut, wie auch das Muskel- und Fettgewebe zu straffen. Unterschieden wird hier zwischen dem Lifting zur Korrektur von Wangen- und Halspartie, gegebenenfalls auch mit Erweiterung für Stirn und Lid, und dem S-Lifting, bei dem es um die Straffung von Wangen, Kinn und Hals geht. Wer kein allzu großes Risiko wünscht, entscheidet sich für das S-Lifting. Bei dieser Facelift OP hat man nicht das Risiko, dass es zu einem Maskengesicht kommt, was man schon oft bei Menschen sieht, die zu viele Schönheitsoperationen hinter sich haben. Aber schon nach nur einer Operation könnte man diesem Risiko unterliegen. Wer also jung aussehen möchte, aber wo man nicht gleich die OP erkennen soll, ist diese Form von Facelifting am besten.

Die Facelift OP wird oft in Vollnarkose ausgeübt, kann aber auch mit der örtlichen Betäubung geboten werden, vor allem in der S-Lift Variante. Ohne Vollnarkose wird natürlich auch das Risiko gesenkt und auch die Kosten fallen nicht zu hoch aus. Denn natürlich ist eine Vollnarkose im Preis viel höher als eine lokale Betäubung. Und schön ist, dass man mit dem Operateur sprechen kann, seinen Kopf ab und an bewegen kann und dass man am selben Tag noch nach Hause darf. In der Praxis muss man mit Schwellungen nach der Facelift-Operation rechnen, darüber wird man im Beratungsgespräch auch aufgeklärt. Aber gerade wenn man sich für das S-Lifting entscheidet, bleibt die Schwellung nicht lange bestehen. Auch die Wundschmerzen halten nur 1-2 Tage an, somit ist man schnell wieder gesellschaftsfähig und natürlich auch arbeitsfähig.

Ehe man sich für die Facelift-OP entscheidet, sollte man sich gelassen ein wenig Zeit nehmen, um das Beratungsgespräch sacken zu lassen. Möchte man die angesprochenen Risiken sicher auf sich nehmen? Auch sollte man an die Schwellung und die Schmerzen denken und sich eventuell auf der Arbeit freinehmen. Nur wenn man wirklich abwägt, kann man eine gute Entscheidung treffen. Und natürlich sollte man es vermeiden übertreiben, denn wenn die Kollegen sehen, dass man geliftet wurde, ist ja das Endergebnis nicht dieses, was man sich gewünscht hat.


femmestyle Angebot anfordern





© 2017 femmestyle Schönheitsklinik über Facelift OP Author Prof.Dr.Eigner